Home‎ > ‎projekte‎ > ‎

Elektro-Fahrrad


Aktuelles

  • Neuer Sommer, neues Fahrrad? Da im Herbst der Akku das Zeitliche gesegnet hat (nur mehr 28V statt 42V nach Ladung) habe ich mir überlegt was zu tun ist. Neues E-Bike?conhismotor.com ...bietet ...
    Veröffentlicht um 04.05.2010 00:19 von Thomas Prikowitsch
  • 1 Woche - Erste Eindrücke Nach einer Woche Radeln habe ich die ideale Streckenführung für Hin und Zurück festgelegt.Rund 80km zurückgelegt und gerade einmal um 1/2 € "getankt", habe ich nun zumindest Übung im ...
    Veröffentlicht um 26.08.2009 04:49 von Thomas Prikowitsch
Beiträge 1 - 2 von 2 werden angezeigt. Weitere anzeigen »

Warum?

Da ich meinen Arbeitsweg mit dem Rad bestreiten wollte aber nicht morgens schon verschwitzt ins Büro kommen wollte - ein Elektrisch verstärktes Rad!

Und da ich ein Bequemes und Stylisches Rad wollte - ein Beachcruiser.

Inspiration

Die Stadt Wien bietet mittlerweile eine Förderung für Elektrofahrzeuge an. 30% mit 300€ gedeckelt.

Elektrofahrräder gibt es mittlerweile eine ganze Anzahl. Jeder größere Österreichische Supermarkt hat Elektro-Räder im Angebot. Dabei spannen sich die Preise von 600,- bis 1400,-

Auch einige Fahrrad-Firmen sind auf den Wagen aufgesprungen.

Mittlerweile gibt es einiges an alternativen, wenn es um die Radtype geht. Eine schnelle Suche bei Amazon und Ebay ergeben jeweils, daß Beachcruiser hoch im Kurs stehen und auch solche mit Schaltung schon günstig zu haben sind.

SWOT-Analyse


 StrengthWeaknes
  • 350W/36V Elektro
  • 100W Ich
  • 25Km/h
  • 30Km Reichweite
  • Kaufpreis: 800€
  • Darf Radwege nutzen 
  • Darf gegen Einbahnen fahren 
  • 0,6€ auf 100km
  • 2-Rad
  • kein Wetterschutz
  • keine Lösung für den Winter
 OpportunityThreat
  • mehr Sport
  • macht Spaß
  • Kostenersparnis
  • Umweltfreundlich
  • Mobilität
  • Regen
  • Winter
  • Straßenverkehr

Weitere Überlegungen

  • bei 30Km Reichweite und höchstens 7,3Km Arbeitsweg über den Gürtel, muß ich jeden 2. Tag die Akkus laden, und jeden 3. Tag wenn ich nicht ständig elektrisch fahre

Rechtliches


In Österreich gilt als Fahrrad, was 2 oder 3 Räder hat, und mit Pedalen angetrieben werden kann.

Ein Elektrischer Antrieb ist kein Problem, solanger nicht mehr als 600W Leistungsaufnahme hat, oder das Rad auschließlich elektrisch betrieben schneller als 25Km/h fährt. (Bauartgeschwindigkeit)

Für die Ausstattung gilt wie bei jedem Rad:
  • eine aktive Lichtanlage bei Nacht ist Pflicht
  • Passive Seiten und Rückstrahler, die die Dimensionen des Rads abschätzbar machen sind Pflicht

Kosten

Anschaffung

Fahrrad

Eigentlich wollte ich ein Schwinn Stingray Spoiler kaufen, diese sind allerdings nirgends mehr zu bekommen, da Schwinn nach dem Verkauf die Produktion eingestellt hat. Man kann sie ab und an auf Ebay finden, dann aber meist von Amerikanischen verkäufern, die nicht nach Europa liefern.

Andere Chopper und Beachrider sind relativ teuer (700-1000€).

Das Azzure Lowrider/Beachcruiser-Bike weist die gleiche Geometrie wie ein Schwinn Stingray 2004'er-Modell auf und war daher eine gute Alternative. Entdeckt habe ich es bei Ebay.

  • 20" Hinterrad
  • 24" Vorderrad
  • 190cm lang
  • Sitzhöhe 60-75cm
  • Lenkerbreite 63cm
  • 21Kg schwer
  • 200Kg Tragkraft

220€

und so siehts aus:

Antrieb

36V/350W Vorderrad-Radnaben-Motor und einen 10,4Ah Lithium-Ionen-Akku entschieden. Das Motor-Kit kam aus Hongkong, der Akku aus Californien.

  • Batterien:
    • 36V/10,5Ah 
    • Lithium Ionen
    • 3Kg
  • Motor:
    • 36V/350W
    • Vorderrad Radnabenmotor mit 24"-Felge
    • 9Kg

550€

Betrieb

100Km = 0,6€

Das errechnet sich wie folgt:
Motor: 25Kmh bei 350Watt und 36V
Batterie: 10Ah bei 36Volt
Ladegerät: 40V und 3A Ladestrom

350W / 36V = 9,7A   Strom-Aufnahme des Motors

10,4Ah / 9,7A ~ 1 Stunden Fahrzeit

1h * 25km/h = 25km   Reichweite mit einer vollen Batterie

10,4Ah / 2A = 5h   Ladezeit

2A * 40V * 5h = 0,40KWh Lade-Leistungs-Aufnahme

Damit haben wir die Schlußfolgerung, daß rund ein Drittel der 100km (30km) knapp 0,5KWh (0,4) brauchen. Also brauchen 100km 1,5KWh.

1,5KWh * 0.18€ = 0,6€ / 100km



Das Rad

Ausstattung

Grund-Ausstattung:
  • min. 2 Gelbe Seitenstrahler je Reifen
  • Aktive Lichtanlage
  • Rückspiegel
  • Seitliche Rückstrahler am Lenker
Elektroantrieb

Gebäckträger




Untergeordnete Seiten (1): bike-blog-bike-blog-bike-blog